Hund rammelt, wenn er müde ist – Das kannst du tun


Es gibt nicht viel Peinlicheres als einen Hund, der alles rammelt, was er mit seinen Hüften erreichen kann!

Nun, vielleicht hast du bemerkt, dass dein Hund das besonders oft tut, wenn er müde oder überdreht ist.

Mein Miniatur-Pudel Baloo ist einer von dieser Sorte. Er ist kastriert und zeigt das Verhalten normalerweise überhaupt nicht. Aber wenn er überfordert ist, ein bisschen zu müde oder einfach überdreht, versucht er, die Beine anderer Leute zu rammeln…

Super nervig, wie du dir vorstellen kannst!

Nun, zum Glück gibt es Möglichkeiten, diese Art von Verhalten zu verhindern. In diesem Artikel schauen wir uns an, was du tun kannst, wenn dein Hund rammelt, wenn er müde oder überdreht ist.

Warum rammelt mein Hund, wenn er müde oder überdreht ist?

Egal ob dein Hund Möbel, andere Hunde oder – noch schlimmer – Menschen rammelt, dieses Verhalten kann sehr frustrierend sein. Schliesslich gibt es nicht viel Schlimmeres, als Freunde zu Besuch zu haben, sich umzudrehen und plötzlich rammelt dein Hund an deinem Stuhl.

Einer der besten Wege, um ein unerwünschtes Verhalten bei Hunden zu stoppen, ist herauszufinden, wann das Verhalten ausgelöst wird. Wenn du deinen Hund im Auge behältst, hast du vielleicht gemerkt, dass er dazu neigt, wenn er überreizt oder übermüdet ist.

Was also ist da los? Was veranlasst deinen Hund dazu, dieses Verhalten zu zeigen?

Warum rammeln Hunde?

Der erste Schritt zum Verständnis, warum dein Hund es tut, wenn er müde oder übererregt ist, ist zu verstehen, warum Hunde überhaupt rammeln!

Während viele Menschen annehmen, dass das Rammeln nur etwas Sexuelles sein kann, kann es durch eine Vielzahl von Gründen verursacht werden.

Wenn dein Hund aus sexuellem Drang heraus rammelt, dann könnte eine Kastration helfen. Mehr Informationen dazu findest du unter “In welchem Alter sollte man Hunde kastrieren?

Es kann auch ein erlerntes Verhalten sein, oder eine schlechte Angewohnheit, die dein Hund von anderen Hunden übernommen hat. Manche Hunde besteigen andere Hunde, um ihre Dominanz zu behaupten.

Das Verhalten ist also nicht immer sexuell. Und es ist auch ein völlig normales Verhalten für Hunde. Aber wenn das Rammeln exzessiv ist oder er es tut, um zu dominieren, dann ist das ein Zeichen dafür, dass es ein grösseres Problem gibt.

Warum rammelt mein Hund, wenn er müde ist?

Hast du jemals Zeit mit einem kleinen Kind verbracht, das viel zu müde war? Wahrscheinlich hast du bemerkt, dass sie anfangen, sich schlecht zu benehmen, vielleicht sogar Wutanfälle zu bekommen.

Hunde sind in dieser Hinsicht wie Kinder. Wenn sie zu müde sind, fangen Hunde an, sich ziemlich schlecht zu benehmen und sich aufzuführen.

Wenn sowohl Kinder als auch Hunde übermüdet sind, verlieren sie die Kontrolle über sich selbst. Das kann zu übermässigem, unerwünschtem Verhalten führen, wie zum Beispiel Rammeln.

Wenn dein Hund rammelt, weil er übermüdet ist, dann zeigt er wahrscheinlich auch andere Anzeichen dafür. Hier sind 10 Symptome für übermüdete Welpen und was du dagegen tun kannst.

Warum rammelt mein Hund, wenn er übererregt ist?

Hunde können rammeln, wenn sie übermüdet sind. Aber manchmal kann das Pendel auch ganz auf die andere Seite ausschlagen. Dein Hund kann das gleiche Verhalten in einer Situation zeigen, die du als das Gegenteil ansiehst!

Übermüdung und Übererregung zeigen viele der gleichen Symptome. Wenn dein Hund in einer Situation ist, die super aufregend oder stimulierend ist, dann könnte er anfangen zu rammeln.

Das ist nur die Art deines Hundes, die übermässige Energie, die er in diesen Situationen hat, abzubauen.

Wie bei Übermüdung wird Übererregung wahrscheinlich auch andere Symptome zeigen. Für weitere Informationen über übererregte Hunde, schau dir diese Artikel an:

Rammeln Hunde, wenn sie gestresst sind?

Rammeln kann ein Weg für Hunde sein, übermässige Energie loszuwerden, wenn sie zu aufgeregt sind. Aber auch Stress kann dazu führen, dass sich bei deinem Hund eine Menge Energie aufbaut.

Aus diesem Grund könnte dein Hund anfangen zu rammeln, wenn er sich gestresst fühlt. Es könnte der einzige Weg sein, den er kennt, um mit seinen Gefühlen umzugehen.

Wir Menschen haben auch schlechte Angewohnheiten, wenn wir gestresst sind. Wir knabbern entweder an unseren Nägeln oder zupfen an unserer Haut.

Dein Hund ist da nicht anders! Das zwanghafte Rammeln könnte eine seiner schlechten Angewohnheiten sein, die ihm hilft, mit Stress umzugehen.

Wenn du denkst, dass dein Hund aus Stress rammelt, dann hilf ihm, indem du lernst, wie du einen gestressten Hund natürlich beruhigen kannst.

Wie man das Rammeln eines Hundes bei Müdigkeit oder Übererregung stoppt

Jetzt kennst du die Gründe, warum dein Hund rammelt, wenn er müde oder übererregt ist. Aber wie kannst du diesem unerwünschten Verhalten ein Ende setzen? Hier sind ein paar Tipps.

Stelle sicher, dass er die richtige Menge an Bewegung bekommt

Sorgst du dafür, dass dein Hund die Bewegung bekommt, die er am Tag braucht? Wenn du ihm nicht genug gibst, dann könnte er versuchen, seine überschüssige Energie anderweitig zu nutzen. Eine der Möglichkeiten, wie er das tun kann, ist das Rammeln.

Wenn du deinen Hund zu viel trainierst, kann das auch zu unerwünschtem Verhalten führen. Wenn dein Hund zu müde oder überreizt ist, wird er anfangen, die Kontrolle über sich zu verlieren.

Also, wie viel Bewegung brauchen Hunde? Nun, das hängt vom Alter, der Rasse, der allgemeinen Gesundheit und den persönlichen Bedürfnissen deines Hundes ab.

Probiere immer wieder neue Dinge aus, bis du das richtige Mass an Bewegung für deinen Hund gefunden hast.

Gib ihm etwas Anderes zu tun

Wenn dein Hund rammelt, dann ist es das Beste, das Verhalten umzulenken. Aber es ist schwer, deinen Hund umzulenken, wenn du ihm keine anderen Möglichkeiten gibst!

Wenn dein Hund dieses unerwünschte Verhalten zeigt, dann gib ihm etwas anderes, an dem er arbeiten kann. Das kann alles Mögliche sein, solange es ihn zu sehr beschäftigt, um nicht wieder mit dem Rammeln anzufangen.

Etwas Leckeres zum Kauen ist eine gute Option. Du kannst auch am Training arbeiten. Schau dir diese 11 einfachen Hundetricks für Anfänger an, um dich zu inspirieren.

Denkspiele sind auch eine gute Möglichkeit, die Aufmerksamkeit deines Hundes auf etwas Anderes zu lenken. Hier sind 10 Denkspiele für Hunde, die du zu Hause spielen kannst.

Stoppe das Verhalten sofort

Du willst, dass dein Hund das Rammeln sofort ablegt. Das bedeutet, dass du ihm dabei helfen musst.

Wenn du bemerkst, dass dein Hund an etwas oder jemandem rammelt oder im Begriff ist, zu rammeln, solltest du ihn sofort stoppen.

Sei nicht gewaltsam, aber sorge dafür, dass dein Hund nicht mehr rammeln kann. Deinem Hund “Nein“ beizubringen, wird dir helfen, deinen Hund dazu zu bringen, das unerwünschte Verhalten zu beenden. Wenn dein Hund aber zu sehr auf das Rammeln konzentriert ist, dann musst du ihn vielleicht sanft am Halsband nehmen und wegführen.

Sobald dein Hund aufgehört hat, stelle sicher, dass du ihm etwas Anderes zu tun gibst, um das Verhalten umzulenken. Spiele ein Spiel, bringe deinem Hund einen Trick bei, oder gib ihm einfach etwas zum Kauen.

Gib ihm eine Pause, wenn er anfängt zu rammeln

Wenn dein Hund rammelt, weil er sich überreizt fühlt, dann könnte es helfen, ihm eine kleine Pause zu gönnen.

Versuche deinen Hund aus der Situation zu entfernen, die ihn überreizt, damit er sich wieder beruhigen kann. Wenn er Probleme hat, sich selbst zu beruhigen, dann solltest du in Erwägung ziehen, ihn in eine Box zu bringen.

Die Box kann ihm helfen, sich zu entspannen. Wenn du deinen Hund noch nicht in der Box gewöhnt hast, solltest du das in Betracht ziehen! Hier findest du weitere Informationen, wie du deinen Hund in 13 Schritten an die Box gewöhnen kannst.

Was bedeutet es, wenn dein Hund dich rammelt?

Dein Hund kann dich oder andere Menschen aus verschiedenen Gründen rammeln.

Es könnte sein, dass dein Hund versucht, sich selbst sexuell zu stimulieren. Aber es ist wahrscheinlicher, dass er es aus einem anderen Grund tut.

Dein Hund könnte versuchen, dir zu zeigen, dass er der Dominante in der Situation ist. Es könnte auch sein, dass er gelernt hat, dass er dadurch Aufmerksamkeit bekommt und er versucht, mehr von dir zu bekommen!

Oder es könnte einfach ein Weg sein, um überschüssige Energie loszuwerden oder sein Stresslevel zu senken.

Warum rammelt mich mein Hund vor dem Schlafengehen?

Wenn dein Hund vor dem Schlafengehen rammelt, dann könnte das sein Weg sein, dir zu sagen, dass er noch nicht bereit ist, schlafen zu gehen. Es könnte sein, dass er sich ein wenig so verhält, wie ein Kind es tun würde! Er protestiert gegen die Schlafenszeit, weil er weiter spielen oder erforschen möchte.

Wiederum könnte es auch eine Sache der Aufmerksamkeit sein. Wenn du deinem Hund in der Vergangenheit Aufmerksamkeit gegeben hast, wenn er anfängt zu rammeln, dann hat er gelernt, dass dies der beste Weg ist, sie zu bekommen.

Wenn dein Hund vor dem Schlafengehen rammelt, ist es am besten, wenn du das Verhalten unterbrichst und ihn direkt ins Bett bringst. Eine Hundebox wird ihm auch hier helfen, das Rammeln in der Nacht zu verhindern.

Warum rammelt mein Hund im Schlaf?

Hunde machen einen Haufen seltsamer Dinge, während sie wach sind. Aber sie tun auch Dinge, von denen wir denken, dass sie seltsam sind, während sie schlafen!

Während der REM-Phase deines Hundes kann es sein, dass er Verhaltensweisen zeigt, die er auch im Wachzustand zeigt. Und ja, das schliesst das Rammeln ein!

Dein Hund kann auch rennen, bellen, zucken oder im Schlaf jaulen. Wenn das passiert, ist das wirklich kein Grund zur Sorge! Dein Hund hat nur einen Traum.

Kursempfehlung

Als frischgebackene Hundeeltern möchten wir natürlich, dass sich unsere Hunde gut entwickeln und auch gut erzogen sind. Ohne gewissenhaftes Training, ist das allerdings kaum machbar.

Du kannst also entweder einen professionellen Hundetrainer engagieren, um deinen Hund zu erziehen oder in eine Hundeschule in deiner Nähe gehen. Beides ist aber sehr zeitaufwändig und auf Dauer ziemlich teuer.

Ich bin deshalb ein grosser Fan dieses Online-Hundekurses von der renommierten Hundetrainerin Johanna Esser. Dort lernst du in 12 ausführlichen Modulen alles von den Basics der Hundeerziehung, über einen perfekten Rückruf, bis hin zum Anti-Jagd-Training. Diese 69.- EUR sind definitiv gut angelegt.

Schlussfolgerung

Rammeln gehört zu den Verhaltensweisen, von denen du dir wirklich wünschst, dass dein Hund sie nicht macht. Das gilt besonders, wenn du Besuch hast!

Aber es ist ein ganz natürliches Verhalten, das Hunde aus vielen verschiedenen Gründen tun. Es kann zwar etwas Sexuelles sein, aber es ist eher etwas Anderes. Dein Hund könnte übermüdet oder übererregt sein. Der einzige Weg, den dein Hund kennt, um mit diesen Gefühlen umzugehen, ist das Rammeln!

Wenn dein Hund übermässig viel rammelt, dann arbeite mit ihm, um ihm beizubringen, dass es bessere Wege gibt, diese Energie zu kanalisieren. Mit Zeit, Übung und Geduld wirst du deinem Hund helfen zu lernen, wie er mit seiner Energie auf positive Art und Weise umgehen kann.

Recent Posts