Packliste für Camping mit Hund


Du hast dich also entschieden, mit deinem Hund auf eine Rucksacktour zu gehen? Toll, du lässt deinen kleinen Liebling nicht mehr alleine zu Hause, sondern ihr geht endlich gemeinsam auf Abenteuerreise. Ich freue mich, dass du dich dafür entschieden hast, ich bin sicher, ihr werdet viel Spass haben!

Aber Moment mal, was musst du eigentlich alles mitnehmen? Selbst wenn du schon einmal campen warst, wirst du dich fragen: Habe ich für Fido an alles gedacht?

Ich bin eine begeisterte und erfahrene Rucksacktouristin und Camperin. In den letzten 10 Jahren war ich in etwa 30 Ländern mit dem Rucksack unterwegs, die Hälfte davon allein. Mit jeder Reise habe ich gelernt, leichter und effizienter zu packen. Jetzt habe ich nur noch einen 45-Liter-Rucksack, der auch mit Baloo meistens ausreicht.

Nur beim Camping mit Baloo verlasse ich mich darauf, dass mein Freund das Zelt und einige der Kochsachen trägt. Aber ansonsten habe ich es geschafft, sehr minimalistisch unterwegs zu sein. Seit 2 Jahren reise ich auch noch mit Handgepäck, was mit einem 45l-Rucksack durchaus möglich ist und einem viel Geld spart. Daher nehme ich nur die nötigsten Flüssigkeiten mit und kaufe den Rest (wie Shampoo, Duschgel etc.) erst am Zielort ein.

Bevor ich jedoch Baloo auf unsere erste gemeinsame Reise mitnahm, habe ich immer wieder überprüft, ob ich alles dabei habe. Und selbst bei kurzen Wochenendreisen vergesse ich oft Dinge, was wirklich ärgerlich ist. Was mir dann geholfen hat, ist, dass ich die wichtigsten Sachen für Baloo immer in einer Tasche habe. Ich lasse die Sachen in der Tüte, auch wenn ich sie zu Hause weglege. Aber dann muss ich, je nachdem, wohin wir gehen, noch Dinge hinzufügen, also ist es immer noch ein Durcheinander.

Aus diesem Grund habe ich diese Packliste für dich und deinen Hund erstellt. Sie ist zum Teil auch für mich selbst, damit ich sie vor einer Reise noch einmal überprüfen kann.

Diese Liste ist speziell für Campingreisen mit kleinen Hunden gedacht. Wenn du im Wohnmobil unterwegs bist, kannst du noch viel mehr mitnehmen. Ich konzentriere mich hier jedoch auf leichtes Gepack. Und um das tun zu können, ist es entscheidend, dass du genau weisst, was du mitnehmen musst (und was nicht).

Hier ist also meine Liste.

Vorbereitung

Natürlich solltest du zunächst immer prüfen, ob dein Hund für die Einreise in ein bestimmtes Land irgendwelche Impfungen benötigt. Prüfe dies rechtzeitig!

Dann empfehle ich dir auch, ein Foto von DEINEM Impfausweis zu machen und es in einer Cloud zu speichern. Auf diese Weise kannst du ihn im Notfall immer im Krankenhaus vorzeigen. Speichere dir auch alle Notfallnummern auf deinem Telefon.

Ebenfalls sehr wichtig, lade dir die “maps.me” App herunter. Das ist meine Lieblings-App auf Reisen 😉. Sie ermöglicht es dir, Offline-Karten herunterzuladen, die wahnsinnig detailliert sind. Du kannst praktisch alles darauf finden, sogar Trinkwasserstellen! Ohne diese App könnte ich nicht überleben. Also besorge sie dir vorher, lade das jeweilige Land oder einen Teil des Landes herunter, in das du reisen willst, und suche dort bereits nach deinem Hotel oder Airbnb. Das macht es viel einfacher, es zu finden.

Für dich

Da ich wollte, dass dies eine vollständig Camping Packliste wird, beginne ich mit den Dingen, die man für eine Campingreise einpacken muss. Meiner Meinung nach sollte Reisen mit dem Ruckack oder eben auch campen so minimalistisch wie möglich sein. Du musst all deine Sachen plus die Sachen deines Hundes tragen. Wenn du einen mittelgrossen oder grossen Hund hast, kann er einige seiner eigenen Sachen tragen. Aber ein kleiner Hund wird dir dabei nicht helfen können. Kleider können praktisch überall gewaschen werden, also nimm besser nur das Nötigste mit.

Kleidung

Zunächst einige allgemeine Anmerkungen: Ich empfehle dringend die Verwendung von Wollkleidung. Sie halten warm, auch wenn sie nass sind, sie riechen nicht so leicht und trocknen sehr schnell. Alle meine T-Shirts, Thermounterwäsche und Pullover sind aus Wolle, was das Reisen mit leichtem Gepäck sehr erleichtert.

Warmes Klima:

  • 1 Paar Wanderhosen
  • 1 Paar Jeans/ Schicke Hosen
  • 1 Paar kurze oder weite Hosen
  • 2 Tanktops
  • 2 Hemden / Blusen
  • 1 leichter Pullover
  • 1 dickerer Pullover
  • 1 x Schwimmbekleidung
  • Unterwäsche und Socken für 5 bis 7 Tage
  • 2 Paar Wandersocken
  • 2 Paar Pyjamas (nimm nur ein leichtes Shirt und eine kurze Hose mit)
  • 2 leichte Schals (können uns Sarong, Strandtuch oder Kopfschutz verwendet werden)
  • 1 Paar Flip Flops/ Pantoffeln
  • 1 Paar gepflegte Alltagsschuhe (in meinem Fall Ballerinas)
  • 1 Paar Wanderschuhe/ Stiefel
  • 1 Regenjacke
  • 1 Regenhose
  • (optional: 1 Kleid)

Kühles Klima:

In kühlerem Klima ziehe ich es vor, verschiedene Schichten leichterer Kleidung übereinander zu tragen. So bleibt einem besser warm, als wenn man nur einen wirklich dicken Pullover trägt. Ausserdem braucht er viel weniger Platz.

  • 1 Paar Wanderhosen
  • 2 Paar Jeans/Schicke Hosen
  • 2 Tanktops
  • 3 Hemden / Blusen
  • 2 leichte Pullover
  • 1 dickerer Pullover
  • Unterwäsche und Socken für 5 bis 7 Tage
  • 2 Paar Wollsocken
  • 1 Paar lange Wollunterwäsche
  • 1 Paar Pyjamas (die lange Unterwäsche kann als zweiter Pyjama dienen)
  • 1 leichter und 1 dickerer Schal
  • 1 Paar Flip Flops/ Pantoffeln
  • 1 Paar gepflegte Alltagsschuhe (in meinem Fall Turnschuhe)
  • 1 Paar Wanderschuhe/ Stiefel
  • 1 Daunenjacke
  • 1 Regenjacke
  • 1 Regenhose
  • 1 Paar Handschuhe
  • Ohrwärmer/ Mütze

Toilettenartikel und Handtücher

Wie ich bereits gesagt habe, nehme ich nur die notwendigsten Flüssigkeiten mit. Wenn ich nur übers Wochenende wegfahre, nehme ich normalerweise Flüssigkeiten in kleinen Mengen mit. Die hier aufgeführten Dinge nehme ich aber auf allen meinen Rucksackreisen mit.

Je nachdem, wo du campen gehst, solltest du auf jeden Fall biologisch abbaubare Flüssigkeiten mitnehmen. Das gibt dir die Freiheit, dich zu waschen, wo immer du willst.

  • 2 Mikrofaser-Reisetücher
  • 1 Eishandtuch (kann beim Camping auch als Geschirrtuch verwendet werden)
  • Zahnbürste und kleine Zahnpasta
  • Zahnseide
  • Deoroller
  • Make-up
  • Make-up-Entferner
  • Haarbürste
  • Haarbänder
  • Kleine Sonnencreme (für den Anfang)
  • Tampons
  • Rasierer
  • Verhütungsmittel (Pille, Kondom usw.)
  • Pflaster
  • Salbe
  • Antiseptische Handwäsche
  • Baby-Wischtücher
  • Taschentücher
  • Notwendige Medikamente (in meinem Fall Inhalator). Ausser dem absolut Notwendigen nehme ich nichts mit, den Rest kann man überall kaufen.

Die Camping-Ausrüstung

Gut, nun das Wichtigste dieser Liste: Die Camping-Ausrüstung:

  • 1 Zelt (dein kleiner Hund kann auch in deinem Zelt schlafen)
  • 1 Daunenschlafsack
  • 1 aufblasbare Matratze
  • 1 aufblasbares Kissen
  • 2 klappbare Teller/Schüsseln
  • 1 faltbarer Becher
  • 2 Besteck
  • 1 Kochtopf mit Deckel (der Deckel kann auch als Bratpfanne verwendet werden)
  • 1 Topflappen
  • 2 Feuerzeuge
  • 1 Schneidebrett
  • 1 Campingkocher (bei Flügen leer, also besser am Zielort kaufen)
  • Gefriergetrocknete Lebensmittelpakete
  • 1 Schwamm
  • 1 Geschirrtuch (du kannst auch das Eishandtuch mitnehmen)
  • biologisch abbaubare Spülseife
  • (Taschenlampe, ich benutze aber nur mein Handy)

Elektronik

  • Handy-Ladegerät
  • Bluetooth-Kopfhörer und Ladegerät
  • Laptop und Ladegerät
  • Ipad und Ladegerät (Ich habe meine Reiseführer als PDFs)
  • Kamera und Ladegerät
  • Reise-Adapter

Verschiedenes

  • Tagesrucksack
  • Sonnenbrille
  • Kleines Nähset
  • Kleines Schweizer Taschenmesser (Klingen bis zu 6cm sind für das Handgepäck erlaubt)
  • Taschentücher / Servietten
  • Plastiktüten
  • Stift
  • Löffel / Gabel (kann immer nützlich sein)
  • Spielkarten
  • Kleine Schaufel

Dokumente

  • Reisepass oder Personalausweis
  • Visum (falls erforderlich)
  • Führerschein
  • Versicherungskarten
  • Kreditkarte
  • Debitkarte

Für deinen Hund

Gut, du hast also alles für dich zusammen. Jetzt wollen wir mal sehen, was Fido braucht. Du solltest noch etwa ⅓ an Platz in deinem Rucksack übrig haben. Mit Baloo kann man im wahrsten Sinne des Wortes leicht verreisen, weil er nicht viel frisst. Das ist natürlich sehr nützlich. Aber wenn dein Hund ein grosser Esser ist, kann sein Futter einen grossen Teil des Gewichts deines Gepäcks ausmachen. Deshalb empfehle ich dir zu prüfen, ob du sein Futter eventuell auch am Zielort bekommen kannst, falls du länger als 1 Woche unterwegs bist.

  • Seinen Pass
  • Leine, Halsband und/ oder Geschirr
  • Kotbeutel
  • Decke oder Hundeschlafsack
  • Hunderucksack
  • Zu fressen für 1 Woche
  • Leckerlis
  • Etwas zu Kauen
  • 2 faltbare Schalen
  • 1 kleines Mikrofaser-Handtuch
  • Sein Lieblingsspielzeug
  • Klicker oder Trainingswerkzeuge
  • Futterbeutel
  • Zeckenentferner
  • Bürste
  • Hundezelt für grössere Hunde

Was nimmst du in der Regel zu einer Rucksackreise mit deinem Hund mit? Habe ich etwas vergessen? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Und wenn du noch mehr über das Campen mit Hund erfahren möchtest, sieh dir hier meinen kompletten Leitfaden an.

Recent Posts