Warum drehen Hunde nach dem Baden durch?


Warum drehen Hunde nach dem Baden durch?

Wenn du jemals das Vergnügen hattest, deinen Hund zu baden, weisst du wahrscheinlich, dass sie danach meist etwas von der Rolle sind!

Mein Miniatur-Pudel Baloo verträgt diese Badezeiten überhaupt nicht!

Er hasst Wasser im Allgemeinen (irgendwas ist mit seinen Pudelgenen schiefgelaufen ;)) und er geht nie tiefer als mit seinen Pfoten ins Wasser.

Aber gebadet zu werden und sich mit Shampoo einreiben zu lassen, muss das Schlimmste sein. Er ist danach immer super duper hyperaktiv. Er würde wohl eine gute Stunde lang herumrennen und herumwuseln, wenn ich ihn nicht aufhalten würde.

Wenn dir das bekannt vorkommt, fragst du dich wahrscheinlich: Warum werden Hunde nach dem Baden so hyperaktiv?

Nun, das wirst du in diesem Artikel lernen.

Wenn du es eilig hast, hier ist die Zusammenfassung: Hunde werden nach einem Bad hyperaktiv, weil sie entweder erleichtert sind, dass es endlich vorbei ist, oder weil ihnen kalt ist und sie versuchen, ihre innere Körpertemperatur zu erwärmen. Andere häufige Gründe sind, dass sie versuchen, das unangenehme Gefühl oder den unangenehmen Geruch abzuschütteln und aufgestaute Energie loszuwerden.

Warum drehen Hunde nach dem Baden durch?

Deinen Hund zu baden, kann für sich allein schon eine harte Erfahrung sein. Aber wenn er nach einem Bad auch noch hyperaktiv wird, kann das die Sache noch schwieriger machen.

Warum werden Hunde also nach einem Bad hyperaktiv? Es gibt viele Gründe, also schauen wir uns einige davon an!

Erleichterung

Die meisten Hunde geniessen es nicht wirklich, gebadet zu werden.

Wenn sein Bad vorbei ist, ist er vielleicht so aufgeregt, dass er ein bisschen überdreht ist!

Es ist genau wie wenn wir uns erleichtert fühlen – dein Hund bekommt einen Energieschub, weil er so glücklich ist, dass sein Bad vorbei ist.

Das unbehagliche Gefühl abschütteln

Dein Hund fühlt isch während des Badens nicht besonders wohl, besonders weil er stillstehen und warten muss, während du dieses komische Shampoo-Zeug auf sein Fell reibst!

Wenn er endlich aus dem Bad befreit wird, fängt er vielleicht an, herumzurennen, um das Unbehagen, das er gefühlt hat, abzuschütteln.

Es ist wie bei uns, wenn uns etwas unangenehm war und einen Spaziergang machen müssen, um uns zu erholen. Dein Hund versucht, dieses schreckliche Gefühl loszuwerden, das er während seines Bades hatte!

Gestaute Energie freisetzen

Auch wenn dein Hund während des Badens sitzt, heisst das nicht, dass er es mag. Es könnte für ihn stressig sein, in der Badewanne „eingesperrt“ zu sein, und er versteht wahrscheinlich nicht, warum du ihn ständig mit diesem komisch riechenden Zeug einreibst.

Dieser Stress wird sich ansammeln, und wenn es endlich vorbei ist, muss dein Hund diese Energie irgendwie wieder loswerden! Einige Hunde drehen nach dem Baden vielleicht durch, um all diese aufgestaute nervöse Energie freizusetzen.

Erhöhung der Innentemperatur durch körperliche Aktivität

Wenn wir aus der Badewanne kommen, ist uns auch sehr schnell kalt. Wir wickeln uns in Handtücher ein, um uns warm zu halten.

Hunde hingegen fangen an, herumzulaufen, um ihre Innentemperatur zu erhöhen und sich wieder aufzuwärmen. Wenn Hunde sich bewegen, steigt wie beim Menschen ihre Temperatur an, was sie davor bewahrt, dass ihnen zu kalt wird.

Ausserdem hilft es Hunden, herumzulaufen und sich an Gras oder Möbeln zu reiben, um ihr Fell abzutrocknen.

Er versucht, den neuen Duft loszuwerden

Hunde haben eine ganz andere Vorstellung als wir davon, was “gut” riecht. Man könnte meinen, sein nach Lavendel duftendes Shampoo lässt ihn unglaublich riechen. Aber dein Hund denkt: “Hey, was ist das für ein komischer Geruch an mir?“

Um zu versuchen, seinen eigenen Geruch wiederzubekommen, könnte dein Hund versuchen, im Haus herumzulaufen und sich an den Möbeln zu reiben, um den neuen Geruch loszuwerden und seinen eigenen Geruch wiederzubekommen.

Wie kann ich meinen Hund während und nach einem Bad beruhigen?

Zu verstehen, warum Hunde nach dem Baden durchdrehen, ist eine Sache, aber ihn davon abzuhalten, hyperaktiv zu werden, ist eine andere!

Hier sind ein paar Möglichkeiten, wie du deinem Hund helfen kannst, während und nach dem Bad ruhig zu bleiben.

Während des Badens: Beschäftige ihn

Wenn dein Hund Probleme hat, während des Badens still und ruhig zu bleiben, versuche ihn zu beschäftigen, während er in der Badewanne sitzt. Es gibt ein paar Möglichkeiten, wie du ihn ablenken kannst, während du ihn wäschst.

Eine der besten Möglichkeiten ist, seinen Mund etwas zu beschäftigen. Versuche zum Beispiel, ein wenig Erdnussbutter auf die Badewanne zu streichen, die er auflecken kann.

Das lenkt ihn nicht nur ab, sondern hilft ihm auch, positive statt negativer Assoziationen mit dem Bad zu bilden!

Bedenke, dass er vielleicht nicht lange damit beschäftigt ist, Erdnussbutter von der Badewannenwand zu lecken. Alternativ kannst du auch eine kleine Leck-Matte kaufen.

Sie sind relativ preiswert, und sie lassen deinen Hund etwas härter arbeiten, um an die Erdnussbutter zu kommen. Du kannst diese Matten an der Wand anbringen, damit dein Hund daran lecken kann, während du dich darauf konzentrierst, ihn wieder sauber zu bekommen.

Du kannst ihm die Dusche auch einfach mit Leckerlis “schmackhaft” machen:

Nach dem Bad: Halte ihn fest

Wenn du nach einer schnellen Lösung für die Hyperaktivität deines Hundes suchst, versuche ihn nach dem Bad eine Weile ruhig zu halten. Wenn Hunde aufgeregt sind, nehmen sie ihren Körper nicht mehr wahr, was es für sie schwierig macht, sich zu beruhigen.

Indem du sie festhältst, hilfst du deinem Hund, wieder mehr auf seinen Körper zu achten, was ihm wiederum hilft, sich zu beruhigen.

Es mag seltsam erscheinen, aber es funktioniert wirklich! Wahrscheinlich musst du deinen Hund nicht einmal sehr lange halten, bevor er anfängt, sich zu entspannen. Bei mir und Baloo dauert das nur rund ein bis zwei Minuten.

Allgemein: Lehre und belohne ruhiges Verhalten

Eine der besten Möglichkeiten, deinen Hund davon abzuhalten, nach dem Bad super hyperaktiv zu werden, ist, ihn von vorne rein zur Ruhe zu bringen.

Das ist keine Sofortlösung, aber es ist definitiv die beste langfristige Option, wenn es darum geht, mit seinen wilden 5 Minuten umzugehen.

Der beste Weg, dieses Verhalten zu trainieren, ist durch positive Verstärkung. Positive Verstärkung bedeutet im Grunde genommen, ein Verhalten zu belohnen, von dem du willst, dass dein Hund damit weitermacht, und ein Verhalten zu ignorieren, das dir nicht gefällt. Es ist völlig zwangfrei und verwendet keine Angst-Taktiken. Stattdessen ermutigt sie Hunde, die richtigen Entscheidungen für sich selbst zu treffen.

Wenn dein Hund also dazu neigt, richtig aufgedreht zu werden, versuche, seine ruhigeren Momente einzufangen und ihn dafür zu belohnen.

Achte auch darauf, dass dein Hund genug physische und mentale Stimulation erhält. Das wird deinen Hund ermüden, so dass er zu wenig Energie hat, um nach dem Bad richtig aufgedreht zu werden.

Verwandte Fragen

Bevor wir zum Ende kommen, wollen wir uns noch ein paar verwandte Fragen ansehen, die du vielleicht hast. Denn nicht nur nach dem Baden drehen Hunde völlig durch.

Warum werden Hunde plötzlich hyperaktiv?

Wenn dein Hund überdreht wird und es scheint aus dem Nichts zu kommen, gibt es ein paar Dinge, die das Problem verursachen könnten.

Wenn dein Hund nicht genug Stimulation bekommt, langweilt er sich vielleicht und das ist der einzige Weg, wie er all seine überschüssige Energie loswerden kann.

Es könnte auch sein, dass ihn etwas juckt oder er sich körperlich unwohl fühlt. Es könnte sein, dass er überdreht ist, weil er versucht, das Gefühl des Unbehagens loszuwerden.

Oder aber er könnte sich überwältigt oder übermüdet fühlen, was einen Hund ebenfalls hyperaktiv machen kann. Das ist so ähnlich wie bei Kleinkindern. Wenn sie müde werden, neigen sie dazu, sich aufzuspielen. Dasselbe gilt für deinen Hund!

Manche Rassen neigen auch dazu, ein bisschen wilder und energischer zu sein als andere. Denke also auch an seine Rasse, wenn es um plötzliche Hyperaktivität geht.

Weitere Informationen findest du in meinem Artikel darüber, warum dein Hund plötzlich hyperaktiv ist und wie du ihm helfen kannst.

Wie man einen überdrehten oder übererregten Hund beruhigt

Wenn dein Hund herumspringt, bellt, in deinem Haus herumläuft und sich allgemein verrückt verhält, ist er vielleicht ein wenig überreizt.

Normalerweise kommt diese Art der Übererregung daher, dass er zu viel Energie hat. Wenn das der Fall ist, bedeutet das nur, dass du deinen Hund mehr trainieren musst – und achte darauf, dass du auch Denkspiele einbaust!

Wenn dein Hund überstimuliert ist, kann das auch zu wilden 5 Minuten führen. Stress ist ein weiterer Grund, warum dein Hund Schwierigkeiten haben könnte, sich wieder einzukriegen.

Wenn dein Hund überdreht oder übererregt ist und du nach Möglichkeiten suchst, ihn zur Ruhe zu bringen, schau dir meinen anderen Artikel über die schnelle Beruhigung eines überreizten Hundes an.

Schlussfolgerung

Ob es nun daran liegt, dass dein Hund sich in etwas Ekligem gerollt hat, oder einfach nur daran, dass seit dem letzten Mal schon eine Weile vergangen ist, das Baden deines Hundes ist wichtig. Aber das ist etwas, das dein Hund nicht unbedingt versteht! Für ihn kann das Bad stressig und unangenehm sein.

Wenn das Baden endlich vorbei ist, drehen einige Hunde völlig durch, um die aufgestaute Energie loszuwerden, indem er wie ein Verrückter herumläuft oder versucht, sich aufzuwärmen und abzutrocknen, indem er sich auf Gras oder Möbeln reibt.

Wenn das hyperaktive Verhalten deines Hundes ein bisschen zu viel für dich ist, ist Vorbeugung die beste Lösung. Trainiere deinen Hund, ruhig zu sein und belohne ruhiges Verhalten. Während er in der Badewanne ist, gib ihm etwas zu tun, wie z.B. Erdnussbutter von der Wanne oder von einer Leckmatte zu lecken. Das wird ihm helfen, sich zu beschäftigen, und es könnte ihm sogar helfen, positive Assoziationen mit dem Bad zu wecken.

Mit ein bisschen Arbeit und Geduld kannst du deinem Hund helfen, sich an das Bad zu gewöhnen und verhindern, dass er nach dem Bad überdreht wird. Das bedeutet ein viel angenehmeres Erlebnis für dich und deinen Fido!

Recent Posts