Warum rutscht mein Hund auf dem Po?


Du hast also deinen Hund dabei erwischt, wie er seinen Po auf dem Boden rutscht und du fragst dich, was dieses seltsame Verhalten bedeutet?

Ich habe meinen Hund Baloo das ein paar Mal machen sehen, als er jünger war. Es sieht nicht nur seltsam aus. Es sah auch so aus, als wäre es ziemlich unangenehm und er wollte nicht damit aufhören.

Also habe ich den Tierarzt aufgesucht, aber er sagte mir, dass alles in Ordnung sei. Erst nachdem ich selbst eine Menge recherchiert hatte, fand ich heraus, was die Ursache für dieses „Schlittenfahren“ sein könnte. Volle Analdrüsen ist die häufigste Antwort. Aber in Baloos Fall war es etwas Anderes.

In diesem Artikel schauen wir uns an, warum Hunde mit ihrem Po auf dem Boden rutschen und wie du ihnen helfen kannst, damit aufzuhören.

Warum rutschen Hunde mit ihrem Po auf dem Boden?

Fast jeder Hundebesitzer hat seinen Hund schon einmal dabei erwischt, wie er seinen Hintern über den Boden schleift. Das ist ein Verhalten, das allgemein als “Schlittenfahren” bekannt ist.

Aber dieses Verhalten des Hundes kann verwirrend sein. Denn was hat dein Hund davon, wenn er mit seinem Po über den Boden rutscht?

In der Regel bedeutet es nichts Schlimmes für deinen Hund. Aber es kann auf Unbehagen hinweisen, das dein Hund verspürt.

Ausserdem sieht es nicht gerade schön aus. Für dich selbst oder für deine Gäste, die sich vielleicht über das Verhalten deines Hundes wundern, ist es wichtig zu verstehen, warum dein Hund sich so hin und her bewegt.

Volle Analdrüsen

Du hast wahrscheinlich schon zwei Hunde dabei beobachtet, wie sie sich gegenseitig begrüssen. Eines der ersten Dinge, die Hunde tun, wenn sie sich das erste Mal sehen, ist, an den Hintern des anderen zu schnüffeln.

Was hat es damit auf sich?

Nun, Hunde haben Analsäcke auf beiden Seiten ihres Afters. Diese Analbeutel sind es, die jedem Hund seinen eigenen, individuellen Geruch verleihen. Durch das Erschnüffeln dieser Analbeutel kann ein Hund herausfinden, wer dieser andere Hund ist.

Diese Analdrüsen werden durch einen Kanal entleert. Aber manchmal kann dieser Kanal verstopft werden. Das verursacht Unbehagen bei deinem Hund und könnte der Grund sein, warum er mit dem Po über den Boden rutscht.

Kotreste im Fell

Ja, es ist eklig… aber manchmal fährt dein Hund schlitten, weil er ein wenig Kot im Fell um seinen Hintern herum hat.

Diese Fäkalien können deinem Hund Unbehagen bereiten. Es kann am Fell ziehen, was kein sehr angenehmes Gefühl ist.

Um sich von dem Unbehagen zu befreien und seine Knötchen loszuwerden, könnte dein Hund seinen Hintern auf dem Boden reiben.

Hunde mit längerem Fell neigen dazu, dieses Problem mehr zu erleben als Hunde mit kurzem Fell. Wenn dein Hund dieses Problem sehr oft hat, dann kann das Trimmen des Fells um seinen Hintern helfen.

So war es auch bei Baloo. Ich habe sein Fell nicht kurz genug um seinen Hintern herum geschnitten. Und so bekam er regelmässig dieses unangenehme Gefühl. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich das herausgefunden habe. Und wahrscheinlich noch länger, um sie wieder loszuwerden…

Jetzt achte ich darauf, dass ich die Haare um sein Hinterteil herum immer sehr kurz schneide und seither hatten wir dieses Problem kaum noch.

Durchfall

Durchfall zu haben, fühlt sich für niemanden gut an.

Durchfall kann dazu führen, dass sich dein Hund unglaublich unwohl fühlt. Das gilt besonders, weil es den Anus deines Hundes reizen kann.

Durchfall kann ein einmaliges Problem sein, aber auch ein Zeichen dafür, dass etwas anderes mit deinem Hund los ist. Wenn dein Hund nur einen Anfall hat und sich danach besser fühlt, ist er wahrscheinlich in Ordnung. Aber wenn es über einen längeren Zeitraum anhält, solltest du deinen Tierarzt aufsuchen.

Juckender Hintern

Manchmal ist das Problem einfach ein juckender Hintern!

Es ist schwer für Hunde, sich am eigenen Hintern zu kratzen. Sie können nicht unbedingt den Teil erreichen, der juckt.

In diesen Fällen kann es passieren, dass dein Hund mit seinem Po über den Boden rutscht, um das Unbehagen zu lindern. Das ist nicht gerade elegant und stilvoll, aber deinem Hund geht es nur darum, seinen Juckreiz zu lindern.

Wenn dies nur ab und zu passiert, ist das völlig OK. Aber wenn dein Hund exzessiven Juckreiz zeigt, dann solltest du ihn vielleicht zum Tierarzt bringen, um ihn durchchecken zu lassen.

Parasiten

Wenn dein Hund ein übermässiges Rutschverhalten zeigt, dann könnte er Parasiten haben.

Hundeparasiten können eine Menge Unbehagen bei deinem Hund verursachen. Sie können auch andere Begleiterscheinungen wie Durchfall, Erbrechen oder Gewichtsverlust verursachen.

Wenn dein Hund Parasiten hat, zeigt er normalerweise andere Symptome – aber nicht immer. Wenn dein Hund einige komische Verhaltensmuster zeigt, solltest du ihn zu deinem Tierarzt bringen. Er wird ihn auf Anzeichen von Parasiten untersuchen. Wenn sie welche finden, werden sie einen Behandlungsplan aufstellen, um sie zu behandeln.

Er will Aufmerksamkeit

Nicht immer ist die Ursache für das „Schlittenfahren“ etwas Körperliches. Manchmal kann ein Hund dieses Verhalten zeigen, weil er weiss, dass er dadurch Aufmerksamkeit bekommt.

Wenn du deinem Hund jedes Mal Aufmerksamkeit gibst, wenn er mit seinem Po über den Boden rutscht, dann funktioniert das genauso wie das Hundetraining mit positiver Verstärkung. Du gibst deinem Hund genau das, was er will, nämlich deine Aufmerksamkeit!

Einer der besten Wege, dieses Problem zu lösen, ist, dafür zu sorgen, dass dein Hund genug Stimulation bekommt. Für weitere Informationen, schau dir diese 11 Tipps für einen müden, glücklichen Hund an.

Allergien

Genau wie Menschen, können auch Hunde Allergien haben.

Wenn dein Hund in letzter Zeit etwas gefressen hat, auf das er allergisch reagiert, dann kann sich der Bereich um seinen Anus entzünden, wenn er den Kot absetzt.

Dein Tierarzt kann dir helfen festzustellen, ob dein Hund eine Allergie hat oder nicht. Er wird seine Analdrüsen untersuchen und nach Anzeichen von Parasiten suchen. Wenn beides nicht der Fall zu sein scheint, wird dein Hund auf Allergien getestet.

Wie bringe ich meinen Hund dazu, dass er damit aufhört?

Es ist hilfreich, die Gründe zu kennen, warum dein Hund dieses komische Verhalten zeigt. Aber wenn du kein grosser Fan davon bist, kannst du ihm helfen, damit aufzuhören.

Prüfe sein Fell auf Kotreste

Dies ist eines der ersten Dinge, die du tun solltest, wenn dein Hund über den Boden rutscht. Die kleinen Knötchen im Fell sind leicht zu erkennen und das ist eine der einfachsten Lösungen.

Wenn du Kotreste an deinem Hund entdeckst, dann kannst du versuchen, sie selbst zu entfernen, wenn sie nicht zu schlimm sind. Benutze ein feuchtes Papiertuch, um sie vorsichtig zu entfernen. Wenn das nicht funktioniert, nimm eine Schere und schneide das schmutzige Fell weg. Das war immer der einzige Weg, wie ich es aus Baloos Fell herausbekommen konnte.

Sobald der Grossteil gereinigt ist, kannst du deinen Hund baden.

Wenn das Problem besonders schlimm ist, ist es vielleicht die beste Lösung, deinen Hund zum Hundefriseur zu bringen, um den Bereich rasieren zu lassen.

Lass seine Analdrüsen untersuchen

Wenn die Analdrüsen deines Hundes ziemlich geschwollen aussehen, dann muss er sie vielleicht ausdrücken lassen.

Manche Besitzer drücken die Analdrüsen ihres Hundes selbst aus, aber das ist nicht zu empfehlen. Die Analdrüsen deines Hundes sind empfindlich und du kannst deinem Hund ernsthaften Schaden zufügen, wenn du sie falsch ausdrückst.

Wenn du den Verdacht hast, dass die Analdrüsen deines Hundes verstopft sind, dann lass das von einem Profi überprüfen. Dein Tierarzt wird feststellen können, ob dies das Problem ist und sie für dich ausdrücken. Viele Hundefriseure können die Prozedur auch durchführen, aber rufe auf jeden Fall vorher an und frage nach.

Passe seine Ernährung im Falle von Durchfall an

Wenn dein Hund aufgrund von Durchfall mit dem Po über den Boden rutscht, dann könnte das ein Zeichen dafür sein, dass er eine Ernährungsumstellung braucht.

Es ist wichtig, dass du deinem Hund hochwertiges Futter gibst. Dies wird helfen, Probleme wie Durchfall zu vermeiden.

Wenn du das Futter für deinen Hund kaufst, achte darauf, dass du die Zutatenliste kontrollierst und weisst, wie man das Etikett liest. So kannst du sicherstellen, dass dein Hund die richtigen Nährstoffe erhält.

Vielleicht möchtest du auch Futteroptionen in Betracht ziehen, wie z.B. die Wahl von frisch gekochtem Futter anstelle von Trockenfutter. Wenn dies etwas ist, das dich interessiert, dann schau dir den besten Hundefutter-Lieferservice für frisch gekochtes Futter an.

Frag deinen Tierarzt

Es ist schwer, deinen Hund selbst zu diagnostizieren. Schliesslich sind wir alle keine Profis.

Aber dein Tierarzt schon! Und der wird genau feststellen können, was mit deinem Hund los ist.

Wenn du den Verdacht hast, dass etwas nicht stimmt, wie Parasiten oder Allergien, dann solltest du deinen Hund sofort zu deinem Tierarzt bringen. Er wird genau wissen, wie er deinem Hund helfen und ihn behandeln kann, und er wird sicherstellen, dass ihr beide gut versorgt seid.

Warum rutscht mein Hund mit dem Po über den Boden, wenn er aufgeregt ist?

Es mag seltsam erscheinen, aber manche Hunde fangen mit dem Rutschen an, wenn sie ein wenig zu aufgeregt sind.

Obwohl dieses Verhalten nicht gerade das ist, was die meisten Menschen als “wünschenswert” bezeichnen würden, gibt es einen Grund dafür.

Wenn ein Hund plötzlich aufgeregt oder sogar verängstigt ist, kann es sein, dass er unwillkürlich seinen Analbeutel entleert. Er kann dann anfangen, sich zu wälzen oder über den Boden zu rutscheen, um sich zu säubern oder sein Unbehagen zu lindern.

Das ist zwar nicht besonders angenehm, aber für Hunde ganz normal.

Wie erkennst du, ob dein Hund eine Drüsenreinigung braucht?

Wenn dein Hund einen seltsamen „Watschel-Gang“ hat, ist das ein wichtiges Zeichen dafür, dass es Zeit ist, seine Analdrüsen auszudrücken. Aber er wird wahrscheinlich auch andere Anzeichen zeigen.

Eines der anderen sehr eindeutigen Anzeichen dafür, dass die Analdrüsen deines Hundes ausgedrückt werden müssen, ist, dass er sich häufig den Hintern leckt. Du kannst auch feststellen, dass die Analdrüsen deines Hundes einen besonders stechenden Geruch abgeben, wenn sie extrem voll sind.

Wenn dein Hund eine Weile an einer Stelle gesessen hat, findest du vielleicht bräunliche Flecken an der Stelle, wo sein Hintern war.

Dies sind alles Anzeichen dafür, dass du deinen Tierarzt oder deinen lokalen Hundefriseur anrufen solltest, um die Analdrüsen deines Hundes ausdrücken zu lassen.

Schlussfolgerung

Hunde zeigen viele Verhaltensweisen, die wir Menschen als verwirrend empfinden. Mit ihrem Po über den Boden zu rutschen ist eines davon.

Wenn du dieses Verhalten bei deinem Hund feststellst, ist das normalerweise kein Zeichen für etwas sehr Ernstes. Aber es kann ein Hinweis darauf sein, dass etwas im Gange ist, wenn es ziemlich exzessiv ist.

Achte darauf, deinen Hund auf sichtbare Probleme zu untersuchen, wie z.B. Kotreste im Fell oder Analdrüsen, die ausgedrückt werden müssen. Wenn dein Hund keine Anzeichen zeigt, die darauf hindeuten, dass es sich um ein Problem handeln könnte, dann ist der nächste Schritt, deinen Tierarzt zu rufen.

Denke daran, dein Tierarzt ist dazu da, dir und deinem Hund zu helfen. Und es ist deine Aufgabe, dich für deinen Hund einzusetzen und dafür zu sorgen, dass er immer glücklich und gesund ist.

Recent Posts